Friedenslicht

Friedenslicht 2017 am 17.12 um 16 Uhr im Regensburger Dom!

Seit 1994 wird jedes Jahr in der Zeit vor Weihnachten in der Geburtskirche zu Behtlehem von einem Kind ein Licht entzündet. Als Symbol der Hoffnung auf Frieden soll das Licht zu den  Menschen gebracht und in Kirchengemeinden, Krankenhäusern, Kindergärten, Seniorenheimen, Wohnzimmern… leuchten. Diese Aufgabe haben die Pfadfinder übernommen. Sie holen das Friedenslicht aus Wien und verteilen es an alle Menschen, die sich diesem Zeichen verbunden fühlen.

Für die Diözese Regensburg holen die PfadfinderInnen der DPSG seit 1999 das Licht aus Wien und verteilen es am dritten Adventssonntag. Über die  Jahre hat sich die Zahl der Menschen und Gruppen, die das Friedenslicht abholen ständig erhöht, so dass sich immer zwischen 800 und 1000 Teilnehmer zur Übergabefeier einfinden. Da ab 2017 die Obermünsterruine wegen den Umbaumaßnahmen im DZO nicht mehr als Örtlichkeit zur Verfügung steht, hat das Friedenslicht einen neuen Ort gefunden: den Regensburger Dom!

 

Hier könnt ihr den aktuellen Flyer downloaden:

Friedenslicht_2017_Flyer

Auf Euer Kommen freuen sich die DPSG und PSG im Diözesanverband Regensburg.